Digitaldruck

Digitaldruck

Der Digitaldruck hat den Vorteil, dass für den Druck keine Druckform produziert werden muss, sondern die Druckinformationen vom Computer direkt an die Druckmaschine übertragen wird. Dadurch lassen sich Einzelstücke oder personalisierte Drucke wirtschaftlich produzieren, denn für jeden Ausdruck werden die Daten neu an den Drucker gegeben. Bei höheren Auflagen sind jedoch andere Druckverfahren günstiger und im Digitaldruck sind noch nicht alle speziellen Druckanwendungen produzierbar.

Digitaldruck

Um kleine Serien und große Einzelstücke wirtschaftlich produzieren zu können begann vor 10 Jahren der Einstieg in den Digitaldruck. Heutzutage drucken wir auf einer CJV30-160 von Mimaki und können dadurch auf einer Rollenbreite von 150cm hochauflösend drucken.

Seit 2013 wurde der Digitaldruckbereich durch einen UJF-3042 von Mimaki erweitert. Dies ermöglicht den Druck auf flache Oberflächen bis zu einer Druckgröße von DIN-A3 und einer Materialstärke von bis zu 5cm. Dadurch lassen sich Einzeldrucke und kleine Auflagen im Formteiledruck realisieren, welche sonst nur im Siebdruck oder Tampondruck mit erheblichen Mehrkosten möglich wären. Außerdem lässt sich über diesen Drucker zusätzlich weiß drucken.